Schlagwort: Garde (Seite 1 von 2)

Gardeappell 2022/2023

Der Sonntag vor dem 11. im Elften gehört dem Kommandanten, so steht es geschrieben. Denn zum Gardeappell übernimmt er traditionell die vollständige Kontrolle über das dienstliche und private Leben der Gardisten.

Zu diesem, seinem Festtag, lud der Kommandant am vergangenen Sonntag in die Hammer Mühle. Mit neuen warmen Schuhen, der Sonne im Nacken und der Unterstützung der zahlreich erschienenen Senatoren sowie des Viersener Tambourcorps war es Eric eine Freude seine Truppe in Empfang zu nehmen.

Zusätzlich zu den verdienten Beförderungen konnten wir Zuwachs in den Reihen der Senatoren verzeichnen.

Wir begrüßen unsere neuen Senatoren: Thomas Jütten, Sascha Gormanns, Holger Zimmermann, Frank Leurs, Dominik Burger

Im Anschluss an den zeremoniellen Teil ging es dann in den Innenbereich, wo uns das Team der Eisernen Hand um Anja und Stefan Pauen mit einem ausgezeichneten Buffet empfing.

Wechsel im Vorstand der Prinzengarde

Am vergangenen Freitag Abend traf sich der Aktive Corps und exakt 50% des Corps a la Suite zur Jahreshauptversammlung der Prinzengarde im Kartoffelhaus.

Den tropischen Temperaturen trotzend resümierte unser 1. Vorsitzender Christoph Grundmann über das vergangene Jahr. Auch bei der Garde war das Corona-Virus das bestimmende Thema der letzten Monate. Dennoch blicken wir zurück auf einige schöne Veranstaltungen im engeren Kreis der Prinzengarde und hoffen für die Zukunft, dass sich die Lage beruhigt und wir die kommende Session wieder wie gewohnt bestreiten können.

Nachfolgend ein paar Worte zu den Veränderungen im Vorstand:

Liebe Gardisten der Prinzengarde Viersen,

liebe Senatoren, liebe Sponsoren und Freunde der Prinzengarde Viersen,

Die Prinzengarde der Narrenherrlichkeit Viersen teilt mit, dass es auf der MGV am 17.06.2022 im Vorstand zu zwei Änderungen gekommen ist.

Dr. Andreas Pesch und Christoph Hölters stellten sich auf eigenem Wunsch nicht mehr zur Wiederwahl. Marius Kober wurde als 2. Vorsitzender gewählt und ersetzt Dr. Andreas Pesch.

Rudi Pesch wurde als neuer Schatzmeister gewählt und ersetzt Christoph Hölters.

Ich möchte mich im Namen des Vorstandes, der Garde und der Senatoren bei Andreas und Christoph bedanken, für die großartige Arbeit im Vorstand.

Lieber Andreas,

dein neuer Job in der Schweiz spannt dich beruflich sehr stark ein und du übergibst den Staffelstab quasi innerhalb der Familie. Du wirst Marius bestimmt in vielen Situationen behilflich zur Seite stehen können und mit Rat und Tat helfen.

Der Garde hast du seit 2006 als „Vizefix“ zusammen mit dem Kommandanten Eric gedient. Eure Gardeappelle waren legendär.

Die letzten Jahre warst du als 2. Vorsitzender im Vorstand aktiv tätig.

Die Durchführung der 88. Jahr Feier der Prinzengarde hast du maßgeblich geplant und durchgeführt.

Ohne deine Hilfe in vielen schwierigen Situationen der Garde, würde die Garde heute nicht so sein, wie sie ist. Dein Einsatz für die Garde gerade in schwierigen Situationen gilt höchste Anerkennung.

Als Tanzoffizier hast du die Tanzgarde über viele Jahre als Vorbild und Vortänzer geführt. Deine Art die Musik zu finden und die passenden Tänze zu erfinden, ließen die Säle im Karneval toben.

Einen weiteren großen Dank möchte ich Christoph (Pöffi) aussprechen,

der Mann, der im Karneval täglich Geburtstag hat und diesen auch gerne mit uns feiert.

Deine Kassenführung war immer ohne Fehl und Tadel. Du bist mit dem dir anvertrauten Geld immer vertrauensvoll umgegangen und hast zur rechten Zeit auch immer einen Fuß auf der Bremse gehabt.

Wohl dem, der einen Kassierer hat, der immer solche positiven Zahlen lieferte wie du.

Du bist der Mann, der im Hintergrund immer hilft und damit meine ich nicht nur die Kasse, sondern auch die kleinen Dinge, die die Garde besonders machen. Wir freuen uns darauf, demnächst weiterhin jeden Abend deinen Geburtstag feiern zu dürfen, du brauchst dann nur noch trinken.

Vielen Dank euch Beiden!

Für den Vorstand und die Prinzengarde

Christoph Grundmann
1. Vorsitzender

Karneval im Wald

Der aktive Teil der Garde nutzte den Karnevalssamstag um die vom Offiziersabend geschundenen Körper zu lüften und veranstaltete auf dem Hohen Busch, verstärkt durch Frauen und Kinder, die traditionelle Fuchsschnitzeljagd.

Die Jagdgesellschaft

In 4 Gruppen aufgeteilt und jeweils mit einem Vollblut-Jäger an der Spitze galt es 3 Stationen abzuarbeiten und die vom Kommandanten gestellten Aufgaben zu lösen. Mit der Nase im Wind machten sich die Gruppen Keiler, Bambi, Rammler und Dackel auf den Weg und begegneten im Wald der heimischen Flora und Fauna (und einem Affen). Ganz mutige Abenteurer konnten sogar einen Wolf erspähen.

Von der letzten Station am Bismarckturm aus wurde dann zur Talquelle auf der Schirick verlegt und dort wurden die Ergebnisse der Gruppen verkündet. Die Gruppe Rammler konnte sich durch konsequentes Nichtlösen der Aufgaben den Tagessieg mit unerreichten 0 Fehlerpunkten sichern.

Während das Teilnehmerfeld es sich gut gehen ließ hatte sich Kamerakind Christoph im Ü-Wagen eingeschlossen. Bereits Minuten nach dem Zieleinlauf der letzten Gruppe konnte er so den Anwesenden eine Zusammenfassung in Ton und Bild präsentieren.

Im Anschluss an das wohlverdiente Schnitzel ließ man den Abend dann in geselliger Runde ausklingen.

Wir bedanken uns beim Vorstand und im speziellen bei Eric für den rundum gelungenen Tag!

Prinzenkürung 2022

In diesem Jahr können wir unser Prinzenpaar Lothar II. und Regina I. leider nicht vor großem Publikum proklamieren.

Um unsere Totalitäten trotzdem angemessen und öffentlich in ihr Amt zu heben haben sich die Viersener Karnevalisten zusammengefunden und die Kürung aufgezeichnet. Das Video wurde heute morgen auf Youtube veröffentlicht.

Die Highlights zum Vorspulen:

  • Minute 24:58
  • Minute 29:42

P.S. Die Tanzgarde hat mal wieder abgeliefert!

Bericht zum 11.11.

Nach einem fantastischen Gardeappell konnten wir am 11.11. wie gewohnt in die Session 2021/2022 starten.

Der Tag begann bei Helmut im Schattodrom. Als Ersatz für unseren Rudi durfte die Tanzgarde sich hinter der Theke verdient machen und das jährliche Wettzapfen durchführen. Bereits im Vorfeld warnte unser Kommandant vor dieser starken Truppe. Und so sorgte sie früh für klare Verhältnisse und konnte den Wettbewerb ums schnelle Bier für sich behaupten.

Im Anschluss zogen wir mit den anderen Karnevalsvereinen durch die Innenstadt und trafen dann am Remigiusplatz auf die Viersener Narren. Trotz der eisigen Temperaturen war der Platz gut gefüllt. Die Wartezeit bis zum Auftritt konnten wir zur Stärkung in Edi Tuschs Hütten nutzen.

Kurz vor dem Morgengrauen war es dann soweit und wir konnten auf die Bühne. Und wieder war es die Tanzgarde, die, wie schon zuvor beim Zapfen, eine grandiose Leistung ablieferte und das Publikum begeisterte.

Unabhängiges Fazit zur noch jungen Session: die Tanzgarde ist obenauf und topfit, egal ob vor oder hinter der Theke. Tanzen Trinken Zapfen – alles auf Champions League Niveau.

Bericht zum Gardeappell 2021/2022

Am vergangenen Sonntag trafen wir uns mit den Senatoren in der Hammer Mühle zum jährlichen Gardeappell: ein Termin, auf den sich unser Kommandant monatelang vorbereitet.

Leider musste Eric in diesem Jahr auf seinen Stellvertreter Dirk, der sich gesundheitsbedingt entschuldigen ließ, verzichten – mehr oder minder vergleichbaren Ersatz fand der Kommandant in einem 50cm großen bemalten Zwerg.

Während die ersten Feldapotheker durch die Reihen gingen wurde fast CO2-neutral die Fahne mit schwungvollen Schritten und unter den Klängen unseres Regimentsmusikzugs auf das Dach der Hammer Mühle getragen. Beobachter sprachen von einem nicht weniger als “epochalem Moment”, als sich die Fahne über den Köpfen der Anwesenden dem Wind hingab.

Neben den mehr als verdienten Beförderungen konnten wir auch unseren Alpenoffizier Rudi wieder in unsere Reihen holen. Die 2 Jahre Auszeit und Ruhe haben ihm sichtlich gut getan. So schlug der Versuch von Leuchte 2, seine Leuchte 1 per Gartenschlauch auszupusten, deutlich fehl.

Unter gönnerhaftem Applaus konnte Deko-Fan Jonny ein neues Wohnzimmer-Accessoire in Empfang nehmen: zum Dank versprach er ein Jagd-Event der Spitzenklasse in seinem Revier austragen zu wollen. Der ausgestopfte Kamerad werde, so Jonny, “das Haus deutlich bereichern”.

Gekrönt wurde der Tag mit einem reichhaltigen Buffet aus der Küche unseres Quartiermeisters Stefan Pauen.

Vielen Dank dem Vorstand für diesen gelungenen Gardeappell!

Dürfen wir vorstellen? Unsere neue Website!

Liebe Freunde der Garde,
Liebe Senatoren,
Liebe Gardisten,

nach viel Arbeit und literweise Cola Zero (nicht als Wx-Getränk) kann ich Euch seit heute auf unserer neuen Website begrüssen.

Moderner, aufgeräumter, mit neuem Inhalt und natürlich responsive!

Seit einigen Jahren verjüngt sich die Prinzengarde und zieht somit auch eine jüngere Fanbasis an. Und so gehen wir parallel auch bei Instagram online.

Die neue Website setzt auf moderne Technologien und versucht den Spagat zwischen ehrenwerten Traditionen und neuen Medien bestmöglich zu unterstützen.

« Ältere Beiträge