Autor: Jens Ackermann (Seite 1 von 13)

Nachruf Fredi Pesch

Die Prinzengarde trauert um Ex-Prinz Fredi Pesch

Fredi Pesch war all die Jahre ein guter Freund und Senator der Prinzengarde, die Kanone der Prinzengarde wurde von ihm gebaut.

Als Prinz Fredi I. (der Wasserkönig) war er zusammen mit seiner Frau Marlies das Prinzenpaar der Stadt Viersen im Jahr 1993 .

Unser ganzes Mitgefühl und unsere aufrichtige Anteilnahme gilt seiner Frau Marlies, sowie den Söhnen (unseren Gardisten) Andreas und Rudi mit ihren Familien.

Karneval im Wald

Der aktive Teil der Garde nutzte den Karnevalssamstag um die vom Offiziersabend geschundenen Körper zu lüften und veranstaltete auf dem Hohen Busch, verstärkt durch Frauen und Kinder, die traditionelle Fuchsschnitzeljagd.

Die Jagdgesellschaft

In 4 Gruppen aufgeteilt und jeweils mit einem Vollblut-Jäger an der Spitze galt es 3 Stationen abzuarbeiten und die vom Kommandanten gestellten Aufgaben zu lösen. Mit der Nase im Wind machten sich die Gruppen Keiler, Bambi, Rammler und Dackel auf den Weg und begegneten im Wald der heimischen Flora und Fauna (und einem Affen). Ganz mutige Abenteurer konnten sogar einen Wolf erspähen.

Von der letzten Station am Bismarckturm aus wurde dann zur Talquelle auf der Schirick verlegt und dort wurden die Ergebnisse der Gruppen verkündet. Die Gruppe Rammler konnte sich durch konsequentes Nichtlösen der Aufgaben den Tagessieg mit unerreichten 0 Fehlerpunkten sichern.

Während das Teilnehmerfeld es sich gut gehen ließ hatte sich Kamerakind Christoph im Ü-Wagen eingeschlossen. Bereits Minuten nach dem Zieleinlauf der letzten Gruppe konnte er so den Anwesenden eine Zusammenfassung in Ton und Bild präsentieren.

Im Anschluss an das wohlverdiente Schnitzel ließ man den Abend dann in geselliger Runde ausklingen.

Wir bedanken uns beim Vorstand und im speziellen bei Eric für den rundum gelungenen Tag!

« Ältere Beiträge